Leistungen

Führerscheinklassen

Wir bilden aus in den folgenden Klassen:

 


PKW-Klassen 

Fahr­erlaubnis­klasse Fahr­zeug­beschrei­bung Alter Ein­schl­uss  

und BF17 

Pkw
Kraft­fahr­zeuge bis 3,5 t zul­ässiger Gesamt­masse und
  • zur Beförder­ung von max. 8 Personen (außer Fahr­zeug­führer)
  • auch mit An­hänger von max. 750 kg zGG oder
  • An­hänger über 750 kg zGG, wenn das zulässige Gesamt­gewicht des An­hängers und des Zugfahr­zeuges 3,5 t nicht übersteigt.
17 Jahre / 18 Jahre AM, L Gilt auch für be­gleitet­es Fahr­en mit 17 Jahr­en (BF 17)
BE 
und BF17
 
Pkw mit Anhänger
Kombination aus Führer­schein­klasse B und An­hänger,
  • An­hänger über 750 kg zGG und nicht mehr als 3,5 t
17 Jahre bei be­gleitet­em Fahr­en/ 18 Jahre   Gilt auch für be­gleite­tes Fahr­en mit 17 Jahr­en (BEF 17) 
Der Vor­be­sitz der Führ­er­schein­klas­se B ist not­wendig
B mit 
Schlüs­sel­zahl 96
 
Pkw mit Anhänger
Kombi­nation aus Führ­er­schein­klas­se B und An­hän­ger,
  • sofern der An­hän­ger über 750 kg zGG hat das zGG der Kombi­nation 3,5 t über­steigt, aber nicht mehr als 4,25t
17 Jahre bei be­gleitet­em Fahr­en/ 18 Jahre   Gilt auch für be­gleitet­es Fahr­en mit 17 Jahr­en (BF 17) 
Der Vor­besitz der Führ­er­schein­klas­se B ist not­wendig


Erläuterung der Führerscheinklasse "Motorrad" - gültig seit 19. Januar 2013: 

Motorrad-Klassen 

Fahr­er­laub­nis­klas­se Fahr­zeug­be­schrei­bung Alter Ein­schl­uss  
A 
Motorrad
Kraft­räder
  • über 50 ccm Hub­raum
  • über 45 km/h bau­art­be­ding­ter Höchst­ge­schwin­dig­keit

Drei­räd­rige Kraft­fahr­zeuge
  • mit sym­metrisch ange­ordnete Räder
  • über 15 kW Motor­leis­tung und über 50 ccm Hub­raum bei Ver­bren­nungs­motor
  • oder über 15 kW und über 45 km/h bau­art­beding­ter Höchst­ge­schwind­ig­keit
20 Jahre bei 2jähr­igen Vor­be­sitz von A2 
21 Jahre für drei­räd­rige Kfz 
24 Jahre Direk­tei­nstieg
A1, A2, AM Kraft­rä­der dürfen auch mit Bei­wa­gen ge­fah­ren wer­den. Mit 24 Jahr­en ist der Dir­ekt­ein­stieg mög­lich, mit 21 Jahr­en kann man drei­räd­rige Kraft­fahr­ze­uge mit mehr als 15 kW fahr­en und mit 20 Jahr­en ist beim 2­jähri­gen Vor­be­sitz der Motor­rad - Klas­se A2 nur eine prak­tische Prüf­ung er­for­der­lich
A1 
Leichtkraftrad
Kraft­rä­der
  • bis 11 kW Motor­leistung
  • max. 125 ccm Hub­raum
  • Ver­hält­nis der Leist­ung zum Gewicht darf 0,1 kW/kg nicht über­steigen

Drei­räd­rige Kraft­fahr­zeuge
  • mit sym­met­risch an­geord­nete Rä­der
  • bei Ver­bren­nungs­motor über 50 ccm Hub­raum oder
  • über 45 km/h bau­art­be­ding­ter Höchst­ge­schwin­dig­keit und
  • bis 15 kW Motor­leist­ung oder

max. 125 ccm Hub­raum 
mit einer Motor­leist­ung von max. 11 kW
16 Jahre AM Kraft­rä­der dür­fen auch mit Bei­wagen ge­fahr­en wer­den. Die bis­her­ige Be­grenz­ung auf 80 km/h für 16- und 17-Jähr­ige ent­fällt.
A2 (A be­schrä­nkt) 
Leichtkraftrad
Kraft­räder
  • bis 35 kW Motor­leist­ung
  • Ver­hält­nis der Lei­st­ung zum Ge­wicht darf 0,2 kW/kg nicht über­stei­gen
18 Jahre A1, AM Kraft­rä­der dür­fen auch mit Bei­wagen ge­fahr­en wer­den. Seit 19.01.2013 dür­fen In­haber der bis­her­igen Klasse A be­schränkt Leicht­kraft­rä­der der neuen Klas­se A2 und nach Ab­lauf von 2 Jahr­en, Kraft­räder der Klas­se A un­be­schränkt fahr­en.
AM (S und M)
Mofa/Moped
Zwei­rädrige Klein­kraft­rä­der (Mo­peds) und Fahr­rä­der mit Hilfs­motor
  • bis 45 km/h bau­art­beding­ter Höchst­ge­schwin­dig­keit und
  • bei Ver­brenn­ungs­motor mit max. Hub­raum von 50 ccm oder
  • bei Elektro­motor mit max. Nenn­dauer­leis­tung von 4 kW
Drei­räd­rige Klein­kraft­rä­der
  • bis 45 km/h bau­art­be­ding­ter Höchst­ge­schwin­dig­keit und
  • bei Fremd­zün­dungs­motoren (z.B. Ben­ziner) mit max. Hub­raum von 50 ccm
  • bei anderen Ver­bren­nungs­motor (z. B. Die­sel) mit max. Nutz­leist­ung von 4 kW oder
  • bei Elektro­motor mit max. Nenn­dauer­leist­ung von 4 kW
16 Jahre   Zwei­rädrige Klein­kraft­räder dür­fen auch mit Bei­wa­gen ge­fahr­en wer­den.
Mofa 
Mofa/Moped
Ver­bren­nungs- oder Elektro­motor
  • bis 50 ccm Hub­raum, ein­sitzig
  • max. 25 km/h bau­art­bedingte Höchst­ge­schwin­dig­keit
15 Jahre   Wer vor dem 01. April 1965 ge­boren ist, darf ein Mofa auch ohne Prüf­be­schei­nigung fahr­en. 
Eben­falls ohne Prüf­be­schein­igung darf ein Mofa ge­fahr­en wer­den, wenn man im Be­sitz einer Fahr­er­laub­nis ist, gleich wel­cher Klas­se.
 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Guido,s Fahrschule